Startseite.jpg

GSM-Datendienst CSD

Der Mobilfunk-Provider Vodafone hat angekündigt, den GSM Datendienst CSD (Circuit Switched Data) zum 31. Dezember 2020 einzustellen. CSD ermöglicht den Versand und Empfang von Daten über das leitungsvermittelnde GSM-Netz.

Zur Zeit der Einführung unseres Korrekturdaten-Dienstes unter dem Namen ascos im Jahr 2000 wurden die Daten hauptsächlich per Einwahlnummer über GSM abgerufen. Im Laufe der Zeit wurde diese Methode dann in zunehmendem Maße von dem Internetprotokoll NTRIP und schnelleren, paketbasierten Mobilfunktechnologien wie GPRS und LTE abgelöst.

CSD-Daten können jedoch weiterhin über andere Anbieter bezogen werden – so stellt zum Beispiel die DeutscheTelekom ihren CSD-Dienst mindestens bis Ende 2022 bereit. AXIO-NET wird deshalb weiterhin GSM-Einwahlnummern als Alternative zu den bekannten NTRIP-Mountpoints anbieten.

Sollten Sie für die GSM-Verbindung zu unseren Diensten eine Vodafone-Karte nutzen, empfehlen wir Ihnen, entweder auf GPRS/NTRIP umzustellen oder Ihre Mobilfunkkarte auszutauschen. Sofern Sie Ihre Vodafone-Karte über AXIO-NET beziehen, ist der Austausch für Sie völlig kostenfrei. 

Wenn Sie GSM oder Vodafone nutzen, werden wir Sie zusätzlich per Post informieren, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

 

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben oder nicht sicher sind, ob Sie von der Umstellung bei Vodafone betroffen sind, steht Ihnen unser Service-Team gern zur Verfügung – telefonisch unter 0800 11 27 267 oder per E-mail service@axio-net.eu

Die Ankündigung von Vodafone finden Sie hier: https://www.vodafone.de/business/hilfe-support/abschaltung-csd.html