Technische_Info.jpg

Wie funktioniert AXIO-NET Trans?

Transformationsdienste

In der Praxis haben sich zwei Verfahren für die passpunktfreie Echtzeittransformation entwickelt. AXIO-NET bietet Ihnen beide Verfahren an.

Klassische Echtzeittransformation

Bei diesem klassischen Verfahren wird der Hauptanteil der Transformation über einen 7-Parameter Transformationssatz auf dem Empfänger durchgeführt. Der Nutzer stellt dazu im Koordinatensystem des Empfängers den von AXIO-NET vorgegebenen 7-Parametersatz ein.

Die lokale Anpassung wird mit einer Verschiebung der Referenzstationskoordinaten realisiert. Der Rover erhält also eine verschobene, aber genaue Positionierung über die Korrekturdaten. Zusammen mit dem 7P Transformationssatz ergibt sich daraus die vollständige Transformation ins Zielsystem.

Als Nutzer ist darauf zu achten, dass Mountpoint und Koordinatensystem zusammenpassen, da die Transformation eben aus diesen zwei Komponenten zusammengesetzt wird.


 

Parametersätze für die Nutzung von AXIO-NET Trans

AXIO-NET Trans (DHDN)  

Erforderlich für DHDN Landessysteme mit Bessel Ellipsoid und DHHN92 Höhen sowie DBREF mit NHN Höhen

Erforderlich bei Mountpoint Nutzung:
08-AXIO, 10-AXIO, 12-AXIO, 19-AXIO, AX-TRANS,

 

dX = -584,9567 [m] / rX = 1,115526 ["]
dY = -107,7277 [m] / rY = 0,282417 ["]
dZ = -413,8036 [m] / rZ = -3,138451 ["]
m = -7,992171 [ppm]

AXIO-NET Trans (S42/83)  

Erforderlich für S42/83 Landessysteme mit Krassowski Ellipsoid und DHHN92 Höhen

Erforderlich bei Mountpoint Nutzung:
08-AXIO, 10-AXIO, AX-TRANS

 

dX = - 23,3189 [m] / rX = 0,041789 ["]
dY = 121,7131 [m] / rY = -0,163727 ["]
dZ = 90,9398 [m] / rZ = -0,147479 ["]
m = -0,799309 [ppm]

AXIO-NET TransNHN (ETRS89)  

Erforderlich für ETRS89 mit GRS80 Ellipsoid und DHHN92 oder DHHN2016 Höhen

Erforderlich bei Mountpoint Nutzung: 
09-AXIO, 11-AXIO, 17-AXIO, AX-NHN, AX-NHN16

 

dX = -76.300 [m] / rX = -0.810 ["]

dY = 40.100 [m] / rY = -3.020 ["]

dZ = 54.700 [m] / rZ = 1.080 ["]

m = -6.90000 [ppm]


*Ggf. ist bei Receivern der folgenden Hersteller der Parametersatz mit inversen Vorzeichen zu verwenden:

  • Sokkia
     
  • Spectra Precision
     
  • Stonex
     
  • Topcon

Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an Ihren Receiverhändler.
(AXIO-NET übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit der Angaben.)

AutoTrans

Bei Einwahl in den AXIO-NET AutoTrans werden sowohl der 7-Parametersatz als auch die Information über die jeweilige lokale Anpassung zusammen mit den Korrekturdaten an den Rover übermittelt. Sämtliche Transformationsberechnungen erfolgen im Rover. Die Anpassung der übermittelten Korrekturdaten auf Seiten der AXIO-NET ist nicht notwendig (vgl. Klassische Echtzeittransformation [LINK]).
Voraussetzung für die Nutzung des AXIO-NET AutoTrans ist, dass Ihr Rover anhand der empfangenen Transformationsinformationen selbstständig ein „Auto-Koordinatensystem“ erstellen kann. Genauer gesagt muss dazu die Feldsoftware die RTCM Nachrichtentypen 1021 und 1023 interpretieren können. Bitte wenden Sie sich an den jeweiligen Hersteller Ihres Gerätes, ob es diese Funktion unterstützt.
Vorteile gegenüber der „klassischen“ Transformationsmethode:

  • keine manuelle Eingabe des 7-Parametersatzes erforderlich
     
  • Rückrechnung transformierter Koordinaten in ETRS89 Koordinaten im Nachhinein möglich
     
  • Höhere Transformationsgenauigkeit bei kinematischer